Deutsche Servicehundehaltervereinigung
http://servicehundehalter-deutschland.de/
HauptseiteErste Allgemein-Infos zur VSHDAktuelle News & TermineServicehunde im Einsatz - FotogalerieVSHD-Arbeit im ÜberblickInteresse geweckt? - Kontaktieren Sie uns!Impressum/Disclaimer
Nettikette bei Kontakt mit Servicehund-Mensch-Teams

Den Servicehund im Dienst erkennt man daran, dass er regelmäßig eine spezielle Brustkenndecke mit Aufschriften wie "Servicedog", "Assistenzhund", "Therapiehund", "Behindertenbegleithund", "Signal-/Hör(behinderten)hund" o. ä. trägt. Auch spezielle Führgeschirre (beilspielsweise beim Blindenführ- oder beim LPF-Hund für Körperbehinderte mit Stützbedarf)  oder gekennzeichnete Packtaschen für Hunde können vorkommen. Es gibt in Deutschland für Servicehunde keine einheitlichen Logos. Jede Ausbildungsstätte hat sein eigenes Logo. Notfall- / Anfallsmeldehunde tragen manchmal spezielle SOS-Nachrichtenröhren um den Hals.  Service-Hund-Mensch Teams führen daneben bereits oft einen speziellen Einsatzausweis, der in Verbindung mit dem versorgungsamtlichen Schwerbehindertenausweis gilt, mit sich.

Servicehunde können nur dann gut für ihre hilfebedürftigen Menschen arbeiten, wenn sie dabei nicht behindert werden! - Bitte denken Sie stets daran!

Und so können Sie uns aktiv helfen:

1. Nicht ablenken oder locken. Bitte lenken Sie den Servicehund nicht von seiner Arbeit ab, die viel Konzentration verlangt. Insbedsondere streicheln oder füttern Sie ihn nicht.  Sprechen oder starren Sie ihn nicht an. Nehmen Sie Ihren eigenen Hund an die Leine und umgehen Sie das Gespann zügig in einem gewissen Abstand. Locken Sie den Servicehund nicht, denn er muss bei seinem hilfebedürftigen Halter bleiben.

2. Nicht anfassen. Bitte helfen Sie nur durch Zuruf. Unvermitteltes fremdes Anfassen und Führen machen den Servicehund unsicher. Gern können Sie jedoch Ihre Hilfe anbieten.

3. Keine Rolltreppen. Fragen Servicehundehalter nach einer Treppe, so ist immer eine normale Treppe oder Rampe gemeint. Servicehunde dürfen keine Rolltreppen anlaufen, da sie sich dort ihre Pfoten verletzen können.

4. Ausweichen. Bitte erleichtern Sie es dem Servicehund, seinen Weg zu finden; geben Sie den Weg frei.

5. Parken. Bitte parken Sie so, dass das Servicehund-Mensch-Team auf dem Gehweg noch voran kommt und Straßenübergänge nicht zugestellt sind.

6. Hindernisse. Bitte sorgen Sie dafür das Hecken, überhängende Bäume, Mülltonnen und ähnliche Hindernisse den Gehweg nicht vollständig versperren, sondern immer noch ein ausreichend breiter und hoher Durchgang bleibt. Sonst muss der Servicehund auf die Fahrbahn ausweichen, wodurch sein Halter mit Handicap aber auch andere Verkehrsteilnehmer unnötig gefährdet werden.

7. Hunde tragen keine Schuhe. Bitte werfen Sie daher nichts auf Gehwege oder Fahrbahnen, was Hundepfoten verletzen könnte bzw. entfernen Sie derartige Dinge möglichst rasch und vollständig von der Straße. Oder möchten Sie barfuß über Scherben, Kronkorken oder Messer scharfe Verschlusslaschen von Getränkedosen oder ähnliches laufen?

8. Nicht erschrecken. Bitte erschrecken Sie den Servicehund nicht z. B. durch Feuerwerkskörper, durch Schüsse aus Zündplättchenpistolen und ähnliches. Sie gefährden sonst die Diensttauglichkeit des Servicehundes.

9. Kein Zutrittsverbot. Bitte denken Sie immer daran, dass Menschen mit Handicap auf ihre Servicehunde angewiesen sind und diese deshalb wenn irgend möglich nicht aus ihrer Obhut geben sollen. Gestatten Sie deshalb Menschen mit Handicap gemeinsam mit ihrem Servicehund den Zutritt auch dort,  wo Hunde ansonsten nicht zugelassen sind, bzw. haben Sie Verständnis dafür, dass Sie an solchen Orten gelegenthlich Servicehunde antreffen. Achten Sie bitte, auch wenn Sie kein Hundefreund sind, die Leistung dieser Tiere und deren unschätzbaren Wert für ihre Halter mit Handicap.

Wir Servicehundehalter mit unseren Vierbeinern danken für Ihr Verständnis & Ihre Aufmerksamkeit!   

Hauptseite
Erste Allgemein-Infos zur VSHD
Aktuelle News & Termine
Nettikette bei Kontakt mit Servicehund-Mensch-Teams
Servicehunde im Einsatz - Fotogalerie
VSHD-Arbeit im Überblick
Interesse geweckt? - Kontaktieren Sie uns!
Impressum/Disclaimer